Equipment

mit Zukunft

Bohrungen für Wasserleitung unter der Donau

Um die Trinkwasserversorgung für die Stadt Bogen zu sichern, wird derzeit eine Verbundleitung zwischen Bogen und dem Hafengebiet Straubing-Sand gebaut...

HDD80-E im Einsatz
HDD80-E im Einsatz
HDD80-E im Einsatz

Die Leitung führt dabei zunächst unter dem Flüsschen Kinsach und dann unter der Donau hindurch. Die dafür notwendigen Bohrungen werden im Auftrag der Stadtwerke Bogen und der Bayernwerk Netz GmbH durch MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA ausgeführt.

Die kleinere Bohrung mit einer Länge von 200 m unterhalb der Kinsach ist bereits abgeschlossen. Derzeit erfolgen die beiden Bohrungen mit einer Länge von je 800 m unter der Donau hindurch. Sie werden im Abstand von 10 m zueinander unter der Donau ausgeführt. Zum Einsatz kommt hier erneut die von STREICHER selbst entwickelte vollelektrische Bohranlage HDD80-E mit einer Schubkraft von 80 t. Neben der deutlichen CO2- Reduzierung überzeugt die Anlage auch durch ihre geringe Lärmbelästigung. Während ihres Einsatzes wird die HDD80-E über das öffentliche Stromnetz betrieben.

Nach Abschluss der Bohrungen erfolgt der Einzug eines DN 200 bzw. DN 400 Stahlrohrs. Ersteres wird als Kabelschutzrohr, letzteres als Schutzrohr der neuen Wasserleitung dienen. Der Ausführungszeitraum erstreckt sich von August bis November 2021.

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen